Menü

Was ist eigentlich Lärm?

Definition Lärm

Als Lärm (hervorgegangen aus Alarm, das seinerseits auf ital. all'arme „zu den Waffen“ zurückgeht) oder auch Krach werden Geräusche (Schalle) bezeichnet, die durch ihre Struktur (meist Lautstärke) auf die Umwelt (insbesondere Menschen) störend (Störschall), belastend oder gesundheitsschädigend wirken. Ob Geräusche als Lärm bewusst wahrgenommen werden, hängt besonders von der Bewertung der Schallquelle durch den Hörer ab. Trotz akustischer Gewöhnung kann Lärm unbewusst weiter auf Körper und Psyche wirken. Lärm kann den biologischen Rhythmus stören (siehe auch Tag-Nacht-Rhythmus) und Schlafstörungen verursachen bzw. fördern.

Lärm entsteht manchmal zusammen mit Infraschall. Dieser wird vom menschlichen Ohr nicht wahrgenommen, er kann ähnliche Auswirkungen wie hörbarer Schall haben.

Quelle: wikipedia.org

 

... und welche sind die Hauptlärmquellen?

  • Verkehr (Straße, Schiene, Luft)
  • Gewerbe / Industrie
  • Privater Bereich

In dieser Rubrik finden Sie ebenfalls:
Besonderheiten in Bad Hersfeld

© 2016 // Magistrat der Kreisstadt Bad Hersfeld // Impressum